Apr 282016
 

St. Johannes Kapelle, Nispert

St. Johannes Kapelle, Nispert

Auch wenn das Wetter sich noch ziert, Musica Cantica möchte nun den Frühling einläuten. Abwechselnd stimmen Gesänge und Texte auf die neue Jahreszeit ein. Während der Chor stimmungsvolle Stücke wie „Now is the Month of Maying“ von Thomas Morley oder das schwedische „Och jungfrun hon går i ringen“, aber auch etwas besinnlichere Stück vorträgt, werden Günther Biegmann, Natascha Mengels, Julia Nols, Odilia Gielen und Sylvia Klever zwischendurch passende Gedichte oder Prosa zum Thema rezitieren.
Wer sich mit uns in den Frühling begeben möchte, ist herzlich eingeladen am Donnerstag, den 12. Mai um 19 Uhr 30 in der St. Johannes Kapelle in Nispert, Eupen. Der Eintritt ist frei, es besteht die Möglichkeit einer freiwilligen Spende am Ende des Konzertes.

Apr 182016
 
Workshop mit Bob Chilcott

Workshop mit Bob Chilcott

Am 16. April 2016 luden „Koor&Stem“, „A coeur joie“ und „Födekam“, also die drei belgischen Chorverbände zu einem Workshop mit Bob Chilcott in Antwerpen ein.  Bob Chilcott gehörte bis 1997 den King’s Singers an und ist seitdem ein freischaffender Komponist und Chorleiter.  Weltweit wurden seine „Salisbury Vespers“ (2009), sein „Requiem“ (2010) und sein „The Angry Planet“ (2012) aufgeführt.  Sein Terminkalender ist gespickt mit Workshops und Großprojekten in allen fünf Kontinenten.

Beim Workshop in Antwerpen standen Texte von William Shakespeare im Vordergrund.  2016 jährt sich dessen Todestag zum 400sten Mal.  9 Sängerinnen und Sänger von Musica Cantica zählten zu der kleinen Gruppe von 80 Sängern, die mit Bob Chilcott arbeiten durften.  Die Stücke stammten aus Chilcott’s Kompilationen „Hark, hark the lark” und „Shall I compare thee”.  Als erstes führte Bob mit einer bildhaften Beschreibung in die Texte ein, die einige, heute kaum noch gebräuchliche altenglische Worte enthalten.  Schon beim ersten Ansingen stellte sich bald heraus, dass die Gruppe aus vielen guten Sängern bestand.  Bob kitzelte dennoch immer wieder Feinheiten in den einzelnen Stimmen heraus.  Und wenn er zufrieden war, sagte er mit einem breiten Lächeln: „Marvellous, just marvellous“.  Zwischendurch nutzten die Sänger aus Ostbelgien die Gelegenheit, Kontakte mit flämischen oder wallonischen Sängern zu knüpfen.  So ging ganz schnell ein anspruchsvoller Tag vorbei und zum Abschluss wurden alle Stücke in einem großen Kreis auf der Bühne vorgetragen.  Die Sängerinnen und Sänger von Musica Cantica bedauern auf jeden Fall nicht, diesen sympathischen Chorleiter kennen gelernt zu haben.
Eine Bildnachlese ist hier zu finden:
http://www.walterations.be/koorstemworkshop/koorstemworkshop.html