Okt 142013
 
Auftritt Bergkapelle

Auftritt Bergkapelle

Solisten Bergkapelle

Solisten Bergkapelle

Trotz zahlreicher anderer Konzerte in der Umgebung von Eupen, freute sich der Chor Musica Cantica unter der Leitung von Manfred Lutter über eine voll besetzte Bergkapelle. Mit „Teach me o Lord“ eröffnete Musica Cantica das Konzerte. Während des ganzen Konzertes wurden die Sängerinnen und Sänger von Markus Stetzenbach am Klavier begleitet. Danach folgten Auszüge aus der Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von J.S. Bach mit Chor und den Solisten Maria Regina Heyne (Sopran) und Erik Schmidt (Bariton). Die Solisten konnten das Publikum mit Werken von Camille Saint-Saëns, Caesar Franck und Gabriel Fauré begeisterten. Musica Cantica führte weiter durch das Konzert mit „Dieu, qui l’a fait bon regarder“, „Lux Aurumque“ und das bekannte „O nuit“. Der schwedische „Fäbopsalm“ zog das Publikum in den Bann, nicht zuletzt wegen den warmen Tönen des English-Horn, gespielt von Maria-Ange Kriescher und dem Altsolo von Elvira Küpper. Als das Konzert mit „Et misericordia“ aus dem Magnificat von John Rutter endete, hielten die Zuhörer fasziniert einen Augenblick inne, bevor sie begeistert Applaus spendierten. Wie meinte ein Zuschauer nach der Veranstaltung: eine musikalische Darbietung, die der 300jährigen Bergkapelle alle Ehre geboten hat.

Sep 142013
 

Plakat Bergkapelle 13.10.13

Plakat Bergkapelle 13.10.13

800 Jahre Stadt Eupen und 300 Jahre Bergkapelle: zur Feier dieser ehrwürdigen Jubiläen möchte auch Musica Cantica beitragen. Am Sonntag, den 13. Oktober 2013 um 17 Uhr findet deshalb in der Bergkapelle in Eupen ein Chorkonzert statt. Dazu konnte Musica Cantica einige Solisten verpflichten. Maria Regina Heyne (Sopran) aus Aachen ist als freischaffende Lied- und Oratoriensängerin tätig. Sie gehörte dem Opernensemble des Theater Aachens einige Jahre als Solistin an. Heute arbeitet sie als private Gesanglehrerin und Stimmbildnerin für verschiedene Chöre. Erik Schmidt (Bariton), kann ebenfalls auf eine rege Konzerttätigkeit in Aachen und Umgebung, u.a. mit dem Aachener Bachverein und an der Oper Aachen zurück blicken. Er unterrichtet Gesang an der Musikakademie der DG und an der Ecole de Musique de l’UGDA in Clervaux. Der Chor und die Solisten werden am Klavier von Markus Stezenbach begleitet. Aufgeführt werden u.a. Werke von Johann Sebastian Bach, Camille Saint Saens, Gabriel Fauré und Claude Debussy. Aber auch zeitgenössische Komponisten wie Anders Öhrwall, Eric Whitacre und John Rutter kommen nicht zu kurz. Der Eintritt beträgt 10,- €. Karten gibt es im Vorverkauf bei allen Chormitgliedern. Herzliche Einladung an alle.

Jun 292013
 

Chorbiennale 2013

Chorbiennale 2013

Chorbiennale 2013 - Bühne "Am Hof"

Chorbiennale 2013 – Bühne „Am Hof“

 

 

 

 

 

 

 

am Piano: Markus Stetzenbach

am Piano: Markus Stetzenbach

Chorbiennale 2013_2

Leitung: Manfred Lutter

 

 

 

 

 

 

 

Getreu dem Motto der diesjährigen internationalen Chorbiennale in Aachen „Kontraste“ bot Musica Cantica unter der Leitung von Manfred Lutter ein vielfältiges Programm auf der Außenbühne „Am Hof“. Nach lateinamerikanischen Rhythmen mit „Aqua de beber“ von Antonio Carlos Jobim, begleitet am Piano von Markus Stetzenbach, wechselte der Chor ins 17. Jahrhundert mit „Signum“, „Als ick u vinde“ und Händels „Sign“. Dann wurde es volkstümlich mit „KOM“ von Monika Åslund und dem jiddischen „Tumbalalajka“. Abgeschlossen wurde das Konzert mit „Dream a dream“ von Ed Robertson und „Bridge over troubled water“ von Simon und Garfunkel. Und obwohl eine kühle Brise wehte, war das kleine Amphitheater am Hof vollbesetzt.

Jun 082013
 
Chorbiennale 2013

Chorbiennale 2013

Musica Cantica nimmt wieder an der Chorbiennale in Aachen teil. Der Chor tritt anlässlich der langen ChorNACHT am Samstag, den 22. Juni 2013 auf und zwar gegen 18:20 auf der Außenbühne am Hof (in der Nähe des Puppenbrunnens).
Wer Näheres zur langen ChorNACHT erfahren möchte, ist hier das komplette Programm: http://chorbiennale.com/veranstaltungen/alle-veranstaltungen/lange-chornacht/.
Selbstverständlich ist der Eintritt zu den Konzerten kostenlos. Besuchen Sie uns!

Apr 202013
 
Musica Cantica (alle Fotos: www.hochzeitograf.de)

Musica Cantica (alle Fotos: www.hochzeitograf.de)

Sopran & Bass

Sopran & Bass

 

 

 

 

 

 

 

Alt & Tenor

Alt & Tenor

Musica Cantica & St. Cäcilien Gesangsverein Walhorn

Musica Cantica & St. Cäcilien Gesangsverein Walhorn

 

 

 

 

 

 

 

Obwohl das Wetter frühlingshaft war, ließen sich die Walhorner nicht davon abhalten, diesem Konzert beizuwohnen und sorgten für eine vollbesetzte Kirche.  Den Auftakt zum Konzert machte der gastgebende Gesangsverein aus Walhorn.  Im ersten Teil brachte der Chor geistliche Werke von Bach und Mendelsson.  Eine stilistische 180° Wendung machte der Chor im zweiten Teil und trug „Summertime“ von Gershwin und das Gospel „You raise me up“ vor.  Den Abschluss machten die Walhorner mit „Ain’t no mountain high enough“, wobei nicht nur der Chor brillierte, sondern auch die beiden Solistinnen.  Danach trat Musica Cantica auf.  Nach „Tollite Hostias“ und „Ich bete an die Macht der Liebe“ begab sich der Chor auf eine Weltreise nach Venezuela, England, Spanien und Brasilien.  Das zweite Gastensemble war das Duo „Bicycle“, bestehend aus der Sängerin Céline Mdluli-Keutgen und dem Kontrabassisten Jacques Pirard.  Und diese ungewöhnliche Kombination wusste zu überzeugen: mit dem jazzigen „Take Five“, dem Tango „Youkali“ und Hildegard Knefs „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ zogen sie die Zuschauer wahrlich in ihren Bann.  Danach wurde es etwas poppiger mit dem Beatles Song „Can’t buy me love“.  Nach „La vie en rose“ beharrte das Publikum auf eine Zugabe.  Anschließend folgte wieder Musica Cantica.  Singend begaben sich die Sängerinnen und Sänger in den Chorraum.  Von dort setzten sie ihre Weltreise über Tansania, Südafrika, einem jiddischen Lied bis nach Brasilien fort.  Den Abschluss machten zwei Stücke aus Amerika: ein Gospel und Simon & Garfunkels „Bridge over troubled water“.  Das krönende Finale bestritten die beiden Chöre aus Walhorn und Eupen gemeinsam mit dem „Kyrie“ aus der Misa Criolla und dem Gospel „I can tell the world“.

Apr 042013
 

 

Frühling (Foto: Benjamin Gimmel)

Frühling (Foto: Benjamin Gimmel)

Auch wenn der Frühling sich in der Natur noch nicht so richtig einstellen will, Musica Cantica läutet zusammen mit dem Kgl. St. Cäcilien Gesangverein Walhorn und dem Duo „Bicycle“ den musikalischen Frühling ein.  Der Gesangsverein aus Walhorn unter der Leitung von Heinz Keutgen ist Gastgeber.  Das Duo „Bicycle“ besteht aus aus Céline Mdluli-Keutgen und Jacques Pirard.  Mit einem Kontrabass und einer Stimme bringen sie ein abwechslungsreiches Programm, das von Jazz über Pop- und Rockmusik bis in die Welt der Chansons reicht. Musica Cantica bringt wieder Musik aus aller Welt und aus verschiedenen Jahrzehnten. Und auch der Kgl. St. Cäcilien Gesangverein Walhorn wird Werke aus seinem breitgefächerten Repertoire vortragen. Einer der Höhepunkte wird sicherlich das gemeinsame Konzertieren der beiden Chöre sein.

Das Konzert findet statt am Sonntag, den 14. April 2013 um 19 Uhr in der St. Stephanus Pfarrkirche zu Walhorn. Herzliche Einladung an alle – der Eintritt ist frei.

Dez 092012
 
Plakat-Kinderchor

Plakat-Kinderchor

Der Kinderchor Roetgen lädt am Samstag, den 22. Dezember 2012 zu einem Adventskonzert ein.  Neben dem Kinderchor werden auch der Heckenlandchor und der Jugendchor aus Höfen, der Frauenchor Maranatha aus Kalterherberg, der Vielharmonische Chor aus Roetgen und natürlich Musica Cantica aus Eupen das Programm gestalten.  Das Konzert beginnt um 16 Uhr in der Kirche St. Hubertus in Roetgen.  Herzliche Einladung an alle.

Nov 242012
 
Weihnachten in der Stadt 2012

Weihnachten in der Stadt 2012

In diesem Jahr gibt es bei der Konzertreihe „Weihnachten in der Stadt“ etwas Besonderes.  Erstmalig werden wir nicht gemeinsam mit anderen Chören auftreten, sondern Solisten zu Gast haben: Patrick Sporken an der Trompete und Stephan Laschet an der Orgel werden uns mit ihrer Musik in vorweihnachtliche Stimmung versetzten.  Musica Cantica wird Advents- und Weihnachtslieder aus verschiedenen Jahrhunderten vortragen.  Das Konzert findet statt am 4. Adventsonntag, den 23. Dezember 2012 um  19 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef in Eupen.  Wir laden alle zu unserem Konzert ein, aber gerne können Sie auch die anderen Konzerte von „Weihnachten in der Stadt“ besuchen (Plakat als pdf).  Und wie jedes Jahr, ist der Eintritt kostenlos, es wird jedoch für den Vinzenzverein gesammelt.

Sep 172012
 
Auftritt auf der Floriade 2012

Auftritt auf der Floriade 2012

Musica Cantica durfte bei der Floriade 2012 im niederländischen Venlo zu Gast sein.  Blumen und Sträucher aus aller Welt – das ist das Motto dieser beeindruckenden Gartenausstellung. Und auch Musica Cantica wollte dem nicht nachstehen und bot Musik aus der ganzen Welt an.  Während zweier kurzer Konzerte luden die Sängerinnen und Sänger aus Eupen die Ausstellungsbesucher zum Verweilen ein.  Den Auftakt machte „Pase el agua“ aus Spanien.  Dann wechselte der Chor nach Israel mit „Radhalaila“ und kehrte mit dem Liebeslied „Santander“ nach Spanien zurück.  Es folgten zwei Befreiungssongs aus Südafrika und danach „Amezaliwa“ aus Tansania.

Floriade 2012

Floriade 2012

Danach wechselte der Chor über den großen Teich und stimmte mit „I can tell the world“, „Elijah Rock“ und „Wade in the water“ drei Gospels an. Den Abschluss machte „Calango“ aus Brasilien. Das Publikum ließ sich von der stimmungsvollen Musik mitreißen und spendete begeistert Applaus, um danach wieder in Blumen und Sträucher aus der ganzen Welt einzutauchen.

Aug 232012
 
Floriade Logo

Floriade Logo

Musica Cantica ist zu Gast auf der Floriade 2012. Diese Welt-Gartenausstellung im niederländischen Venlo haben bereits über eine Million Gäste besucht. Neben Länderpavillions gibt es auch verschiedene thematische Gärten und jede Menge Informationen zum Gartenbau. Daneben wird auch ein kulturelles Programm angeboten und in diesem Rahmen tritt Musica Cantica am Samstag, den 15. September gegen 14 Uhr auf der „Floriade Plaza Stage“ auf. Wenn Sie also die Floriade besuchen wollen, wieso nicht an diesem Samstag! Infos zur Ausstellung, zu den Tickets und zur Anreise findet man unter: www.floriade.de.
Der Auftritt findet statt mit der Unterstützung der Deutschsprachigen Gemeinschaft.