Feb 242019
 

image: www.freeimages.co.uk

2019 wird ein spannendes Jahr für Musica Cantica. Zum einen starten wir mit einem neuen Dirigenten. Seit Februar hat Stephan Laschet aus Eynatten die Leitung des Chores übernommen. Stephan hat verschiedene Verpflichtungen als Pianist und Organist und hat schon verschiedene Werke komponiert. Außerdem ist er als Tenor in verschiedenen Ensembles und Opernhäusern aktiv. Man darf also gespannt sein, mit welchem Repertoire Musica Cantica demnächst auftritt.

Zum anderen feiern wir das 40 jährige Bestehen des Chores. Diesem stolzen Jubiläum wollen wir am 26. Oktober 2019 mit einem Konzert und anschließender Feier würdig begegnen. Alle Ehemaligen dürfen sich das Datum schon vormerken.

„1918 – eine Mohnblume für den Frieden“ war sowohl für das Publikum als auch für die beteiligten Akteure ein beeindruckendes Erlebnis. Voraussichtlich in 2020 wird es ein vergleichbares Event geben und auch hier ist Musica Cantica wieder mit von der Partie.

Es gibt also viele spannende Projekte. Dafür bräuchten wir noch zusätzliche Sänger, insbesondere in den Männerstimmen. Wer sich für Chorgesang interessiert, kann sich gerne ab sofort per E-Mail info@musica-cantica.org an uns wenden.

Sep 152018
 

beim Pétange-Spiel…

…und das bei herrlichstem Wetter

 

 

 

 

 

 

Das Sommerfest ist schon lange Tradition bei Musica Cantica. Es ist eine Gelegenheit, in einem anderen Rahmen etwas gemeinsam zu unternehmen und deshalb sind auch die Familien eingeladen. Dieses Jahr fiel die Entscheidung auf ein gemeinsames Pétange-Spiel (oder „Boule“). Diese „sportliche“ Aktivität trieb so manchem den Schweiß auf der Stirn, was wohl eher am herrlichen Spätsommer-Wetter lag als an der Anstrengung 😉 .
Danach ging‘s zu unserem Stammlokal, wo noch weitere Mitglieder und Gäste hinzukamen. Rudi versorgte uns mit leckerem Essen und klar – wo Sänger sind, da wird auch viel gesungen.
Jetzt wird weiter an unserem großen Projekt mit Eastbelgica und dem Jugendtreff Inside gearbeitet. Hier suchen wir noch Sänger in den Männerstimmen und Statisten, die bei diesem tollen Projekt im November mitmachen möchten. Meldet Euch über http://www.1918-eupen.be/ an.

Sep 022017
 

Stadtführung in der Unterstadt

 

 

 

 

 

 

 

Die alten Hasen wissen es noch: Musica Cantica ist aus einem Unterstädter Jugendchor entstanden.  So war es naheliegend, unser diesjähriges Sommerfest mit einer Stadtbesichtigung in der Eupener Unterstadt zu beginnen.  Herr Weber führte uns durch Gässchen und verborgene Winkel.  Dabei erfuhren wir einiges über die Tuchindustrie in Eupen und wie geschickt man das Wasser der Weser und der Hill zu nutzen wusste.

Anschließend ging es in unser Probelokal „Jägerhof“, wo wir uns – typisch belgisch – mit Boulettes liègoises oder Beefsteak, Fritten und Salat wieder stärkten.

Apr 022017
 

Das sind wir!

  • Kannst Du auch außerhalb der Dusche oder Badewanne singen?
  • Möchtest Du dir einen Einblick in das Leben eines Chorsängers verschaffen?
  • Hast Du Lust, die Aufregung eines Konzertauftrittes zu erleben?

Dann haben wir das Richtige für Dich:

Am Mittwoch, 19.04 um 20:00 Uhr startet das zweimonatige Chorprojekt unseres gemischten Chores Musica Cantica Eupen unter dem Motto  „Skandinavische Musik“. Auf dem Programm stehen Lieder wie „Gabriellas Song“, bekannt aus dem Kinofilm „Wie im Himmel“, „Ack Värmeland“,…

Das gesamte Programm werden wir auf der Internationalen Chorbiennale Aachen am 17. Juni 2017 aufführen. Die Chorbiennale ist eine musikalische Veranstaltung bei der mehr als 70 verschiedene Chöre vom 9. bis 17. Juni an den verschiedensten Orten in Aachen singen.

Falls wir Dein Interesse geweckt haben, laden wir Dich ein, gemeinsam mit uns in die Welt der skandinavischen Musik einzusteigen.

Unsere Proben finden im Café Jägerhof, Kehrweg 15, 4700 Eupen statt, jeden Mittwoch von 20:00 bis 22:00 Uhr. Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, Dich ab Mittwoch 19. April begrüßen zu dürfen. Nähre Informationen über unseren Chor findest Du auch hier auf unserer Website und auf Facebook.

Apr 182016
 
Workshop mit Bob Chilcott

Workshop mit Bob Chilcott

Am 16. April 2016 luden „Koor&Stem“, „A coeur joie“ und „Födekam“, also die drei belgischen Chorverbände zu einem Workshop mit Bob Chilcott in Antwerpen ein.  Bob Chilcott gehörte bis 1997 den King’s Singers an und ist seitdem ein freischaffender Komponist und Chorleiter.  Weltweit wurden seine „Salisbury Vespers“ (2009), sein „Requiem“ (2010) und sein „The Angry Planet“ (2012) aufgeführt.  Sein Terminkalender ist gespickt mit Workshops und Großprojekten in allen fünf Kontinenten.

Beim Workshop in Antwerpen standen Texte von William Shakespeare im Vordergrund.  2016 jährt sich dessen Todestag zum 400sten Mal.  9 Sängerinnen und Sänger von Musica Cantica zählten zu der kleinen Gruppe von 80 Sängern, die mit Bob Chilcott arbeiten durften.  Die Stücke stammten aus Chilcott’s Kompilationen „Hark, hark the lark” und „Shall I compare thee”.  Als erstes führte Bob mit einer bildhaften Beschreibung in die Texte ein, die einige, heute kaum noch gebräuchliche altenglische Worte enthalten.  Schon beim ersten Ansingen stellte sich bald heraus, dass die Gruppe aus vielen guten Sängern bestand.  Bob kitzelte dennoch immer wieder Feinheiten in den einzelnen Stimmen heraus.  Und wenn er zufrieden war, sagte er mit einem breiten Lächeln: „Marvellous, just marvellous“.  Zwischendurch nutzten die Sänger aus Ostbelgien die Gelegenheit, Kontakte mit flämischen oder wallonischen Sängern zu knüpfen.  So ging ganz schnell ein anspruchsvoller Tag vorbei und zum Abschluss wurden alle Stücke in einem großen Kreis auf der Bühne vorgetragen.  Die Sängerinnen und Sänger von Musica Cantica bedauern auf jeden Fall nicht, diesen sympathischen Chorleiter kennen gelernt zu haben.
Eine Bildnachlese ist hier zu finden:
http://www.walterations.be/koorstemworkshop/koorstemworkshop.html

Nov 092015
 
Einstufung 2015 (Foto: J. Schreuer)

Einstufung 2015 (Foto: J. Schreuer)

Am Sonntag, den 8. November fand die diesjährige Einstufung der Chöre statt. Musica Cantica konnte mit dem Ergebnis von 71,9% seine Einstufung in der 1. Kategorie erneut bestätigen. Als Wahlwerke wurden „Ubi Caritas“ von Maurice Duruflé und „Székler Klage“ von Zoltán Kodály vorgetragen. Das Katalogwerk „Jauchzet dem Herrn alle Welt“ stammt aus der Feder von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Als Pflichtwerk entschied sich der Chor für das moderne Stück „Lux Aurumque“ von Eric Whitacre. Nun wird der Chor sich ganz auf die bevorstehenden Adventskonzerte konzentrieren.

Sep 072015
 

Chorfest 2015

Chorfest 2015

Farewell auf dem Markt

Das „Organisationsteam“


Es ist schon Tradition, dass Musica Cantica nach der Sommerpause mit einem kleinen Chorfest in die zweite Jahreshälfte startet. So auch dieses Jahr. Eigentlich war ein Ausflug in den Barfußpark in Brunssum vorgesehen. Doch der Wetter-Gott war anderer Meinung. Deshalb sind wir direkt mit unserem Grillfest gestartet. Und wie immer, wurde natürlich viel gesungen. Jetzt bereitet sich der Chor auf die anstehenden Konzerte und die Einstufung im November vor.

Apr 292015
 
Pause bei Frühlingswetter

Pause bei Frühlingswetter

Probetag in Höfen

Probetag in Höfen

Zugegeben, wen es beim bestem Frühlingswetter nicht nach draußen zieht, sondern drinnen bei der Probe bleibt, der muss motiviert sein.  Und motiviert sind die Sängerinnen und Sänger von Musica Cantica!  Schließlich steht einiges auf dem Programm in den nächsten Monaten.  Aus diesem Grund hat der Chor sich im April zu einem Probetag im Eifeldörfchen Höfen getroffen, um das Repertoire für die anstehende Hamburg-Reise und die Einstufung im Herbst durchzuarbeiten.  Dabei kam der Spaß nicht zu kurz und unser Chorleiter musste manch schelmischen Kommentar über sich ergehen lassen, wenn er von tollen Proberäumen und allerfeinsten E-Pianos schwärmte.

Mrz 152015
 

Das sind wir!

Das sind wir!

Musica Cantica besteht zurzeit überwiegend aus Frauenstimmen. Deshalb suchen wir dringend männliche Unterstützung. Sowohl Bässe als auch Tenöre sind herzlich willkommen. Man muss nicht vom Blatt singen können, es ist auch kein „Vorsingen“ geplant, aber man sollte schon ein wenig Singerfahrung mitbringen.
Wir sind ein gemischter weltlicher Chor, dessen Mitglieder zwischen 15 und 60 Jahre alt sind.
Seit 2009 liegt die Leitung bei Manfred Lutter, der auf eine langjährige Erfahrung als Chorleiter im In-und Ausland zurückblicken kann.
Unser Repertoire ist sehr breit gefächert, vor allem aber begeistern die Folklorewerke aus den unterschiedlichsten Kultur- und Sprachräumen, sowie Jazz, Gospel-Spiritual und Musical. Wir wurden schon zum wiederholten Male in der 1. Kategorie eingestuft.
Unsere Proben finden mittwochs um 20 Uhr im Café Jägerhof, Kehrweg in Eupen statt.

Wer also gerne singt und eine neue musikalische Herausforderung sucht, ist herzlichst eingeladen, unverbindlich (am besten bald!) einmal mittwochs in den Jägerhof zu kommen, an einer Probe teilzunehmen und anschliessend mit uns ein Freibier zu trinken!

Feb 122015
 
Manfred Lutter und Panda van Proosdij

Manfred Lutter und Panda van Proosdij

Voice and physique

Voice and physique

Dass Singen nichts für faule Leute ist, davon konnten sich beim Workshop mit Panda van Proosdij 30 Sängerinnen und Sänger überzeugen. Und hinzu kommt, dass es richtig Spaß macht! Im ersten Teil hat Panda mit Übungen für ein besseres Körperbewusstsein gesorgt und ganz nebenbei für Frühsport gesorgt. Anschließend zeigte sie, wie der Körper und einzelne Körperteile durch die richtige Haltung zusätzlich dazu eingesetzt werden können, mit Kraft und Überzeugung zu singen. Mit ihrer quirligen Art und einer Portion holländischen Humor sorgte sie dafür, dass es nie langweilig wurde. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass der Workshop sich gelohnt hat und dass erste Erfolge sofort spürbar oder besser hörbar sind.