Webmaster

Jun 202022
 

Leider hat Corona uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir mussten zwei Konzertvorhaben kurzfristig absagen. Aber jetzt steht ein neues Projekt in Zusammenarbeit mit Eastbelgica an. Im November kann man sich wieder auf eine neue Konzertreihe freuen. Und wie gehabt, wird wieder alles dabei sein: Chor, Orchester, Theater und ein beeindruckendes Bühnenerlebnis. Weitere Infos folgen…

Mrz 182022
 

Seit Anfang des Jahres hat Musica Cantica einen neuen Proberaum: wir singen wieder im Kolpinghaus. Da Rudi vom Café Jägerhof bald in den wohlverdienten Ruhestand geht, mussten wir uns nach einem anderen Proberaum umsehen. Und wir fanden ihn im Kolpinghaus, dort wo wir auch von vor Jahren schon geprobt haben. Da mittlerweile die Corona-Maßnahmen wieder gelockert wurden, können wir wieder vor Ort einstudieren.
Und das brauchen wir auch: am Samstag, den 11. Juni 2022 werden wir endlich wieder auf der Bühne stehen. Also diesen Termin schon mal vormerken. Weiteres folgt an dieser Stelle.

Jan 012022
 

Ein Teil der Akteure bei „1945“

 

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen allen Zuschauerinnen und Zuschauer von „Musica Cantica Eupen“ alles Gute zum neuen Jahr.
Zurückblickend war 2021 wieder ein Jahr, das von „Corona“ geprägt war. Dennoch waren wir nicht untätig und haben im ersten Halbjahr an neuen Stücken per Videokonferenz geprobt. In der zweiten Jahreshälfte wurden Präsenzproben wieder möglich und die Vorbereitungen zur Konzertreihe „1945“ wurden wieder aufgenommen. Im November konnten dann endlich die Konzerte nach mehrmaligen Verschiebungen vor Publikum aufgeführt werden. Für alle Beteiligten ein riesen Erfolg.
Auch für 2022 haben wir wieder Konzertideen. Was, wann möglich sein wird, können wir aktuell noch nicht sagen. Wir müssen die dann geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie abwarten. Deshalb … bleibt neugierig. Sobald es konkrete Infos gibt, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen.

Nov 272021
 

Oh bleib bei mir

Ich brauche keine Millionen

 

 

 

 

 

 

 

…das und vieles mehr waren die positiven Rückmeldungen des Publikums zu der Konzertreihe „1945“. Der Verlauf des Zweiten Weltkriegs wurde anhand von Briefen des damaligen Soldaten Robert Poensgen aus Eupen erzählt. Dabei wurden Themen wie das Aufkommen der Nationalsozialisten, die anfängliche Begeisterung für den Krieg, die Judenverfolgung, der trostlose Tod vieler Menschen und die sinnlose Zerstörung vieler Städte wie St. Vith oder Aachen aufgegriffen. Zitate wie „Würde man für jedes Opfer des Holocaust eine Schweigeminute halten, wäre es 11 Jahre still!“ ließen das Publikum nicht kalt. Die Vorführung endet dennoch hoffnungsvoll mit der Aufforderung, dass die Menschen von heute die Verantwortung dafür tragen, dass der Frieden bestehen bleibt und aufkommender Hass im Keim erstickt wird.

Ose Shalom

Führ sie nach Haus

 

 

 

 

 

 

 

Das Gesamtprojekt stand unter der Leitung von Simen Van Meensel, der auch das Eastbelgica Sinfonieorchester dirigierte, für die Inszenierung zeichnete Astrid Baguette verantwortlich und die Chorstücke wurden unter der Leitung von Stephan Laschet einstudiert. Für alle Sänger übrigens eine Herausforderung, da wir nicht nur auswendig singen mussten, sondern auch noch schauspielern und nur selten einen Dirigenten sahen. Aber alle sind sich einig: der Aufwand hat sich gelohnt. Die Aufführungen waren nicht nur für das Publikum beeindruckend, sondern waren auch für die Mitwirkenden ein nachhaltiges Erlebnis.

The road home

Willst Frieden Du

Okt 022021
 
Probe zu 1945

Probe zu 1945

mit Orchester

mit Orchester

 

 

 

 

 

 

Es geht in den Endspurt. Am 6. November 2021 ist so weit. Dann startet die Konzertreihe „1945“. Und im Chor steigt die Spannung. Die ersten gemeinsamen Proben mit dem Orchester fanden schon statt und auch das Schauspiel wird mehr und mehr eingebunden. Alle sind davon überzeugt, dass es für die Zuschauer ein spektakuläres Erlebnis sein wird. Noch sind Karten erhältlich unter: https://www.1945eupen.be/tickets.html.
Achtung: nach aktuellem Stand der Dinge ist für die Zuschauer ein gültiges Covid Safe Ticket erforderlich.

Jul 112021
 

Proben zu 1945…

…unter Corona-Bedingungen

 

 

 

 

 

 

Nach einer Corona-bedingten Zwangspause und Online-Proben in der Zwischenzeit, geht’s nun wieder mit Präsenz-Proben weiter. Natürlich alles konform mit den Hygiene- und Abstandsregeln. Wir proben wieder an den Stücken zur Konzertreihe „1945“. Diese musste wegen COVID-19 mehrmals verschoben werden und soll nun im November 2021 stattfinden.

Die erworbenen Tickets behalten übrigens ihre Gültigkeit und können ab sofort bei Eastbelgica umgetauscht werden. Weitere Infos hierzu unter: https://www.1945eupen.be/tickets.html.

 

Mrz 132021
 
2021: virtuelle Probe des Sopran

2021: virtuelle Probe des Sopran

 

 

 

 

 

Nach wie vor bestimmt die Corona-Pandemie unser tägliches Leben – auch das Chorleben von Musica Cantica. Und weil klassische Proben aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen nicht erlaubt sind, proben wir virtuell und dies einzeln pro Stimmlage. Über Skype gibt unser Chorleiter, Stephan, die Anweisungen und jeder sing in seinem Kämmerlein mit. Auch wenn sich alle einig sind, dass dies keine Präsenzprobe mit allen Stimmen ersetzt, hilft es, das Repertoire frisch zu halten und neue Stücke einzustudieren. Und wir alle freuen uns schon darauf, wenn wir endlich wieder vor Publikum singen können. Wir bleiben am Ball!

Dez 012020
 

Da wir im Moment nicht live für euch singen können, hier ein kleiner musikalischer Gruß von Musica Cantica, mit einem Text der nicht passender sein könnte für die heutige Zeit:
„Wie kann es sein, dass Zufriedenheit verblasst und plötzlich irgendwie gar nichts mehr passt? Wer hat die Welt auf den Kopf gestellt? Lasst uns die Szene noch einmal drehen!“

Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen in hoffentlich vollen Konzerten.

Aug 232020
 

 

 

 

 

Corona hält die Welt in Atem und auch die Aktivitäten von Musica Cantica mussten eine Zeitlang ruhen. Doch jetzt geht es langsam weiter.

Die ursprünglich für Mai dieses Jahres vorgesehene Konzertreihe „1945“ wurde nun auf 2021 verschoben. Keine leichte Entscheidung für den Veranstalter „Eastbelgica“, aber auch für unsere Sängerinnen und Sänger, die schon seit Monaten mit viel Engagement die Stücke einstudiert hatten und sich auf die Aufführungen gefreut haben. Aber verschoben ist nicht aufgehoben.
Die gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit und zu gegebener Zeit werden wir hier die genauen Termine mitteilen und auch, in welcher Form die alten Karten gegen neue getauscht werden können.

In der Zwischenzeit beginnt Musica Cantica wieder mit den Proben, diesmal pro Stimmlage, um die notwendigen Sicherheitsauflagen einhalten zu können. Man darf also gespannt sein, was nächstes Jahr von Musica Cantica kommen wird.